Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


IMMOBILIEN

Meine Geschäftsbedingungen und Provisionssätze als Immobilienmaklerin

 
Meine Angebote und Mitteilungen sind ausschließlich für den Empfänger bestimmt und von diesem vertraulich zu behandeln. Weitergabe an einen Dritten begründet einen Schadenersatz-anspruch in Höhe des Provisionsanspruches bei Verwertung meines Angebots durch den Dritten. 
 
Angebotene Objekte gelten als bisher unbekannt, wenn der Empfänger bei Erhalt des Angebotes nicht innerhalb von 5 Tagen ab Erhalt eines Exposés, schriftlich das Gegenteil nachweist. Falls ich eine derartige Mitteilung nicht erhalte, so erkennt der Empfänger damit an, dass der Nachweis über das betreffende Angebot durch meine Firma geführt wurde und ich bei Vertragsabschluss provisionsberechtigt bin.
 
Die Provision bei Verkauf/Kauf beträgt 3% (zzgl. 19% gesetzl. MwSt.) - somit derzeit 3,57% - vom Kaufpreis, sowohl vom Käufer als auch vom Verkäufer. 

Die Provision bei Vermietung von gewerblichen Objekten beträgt
drei Monatsmieten und ist zu Lasten des Bestellers (oder Auftrag-geber genannt)  zu bezahlen. Bei der Vermietung von gewerblichen Objekten beträgt die Provision somit 3,0 Nettokaltmieten zzgl. 19% gesetzl. MwSt. bei Abschluss einer Mietvertragslaufzeit bis zu 10 Jahren, 3,6 Nettokaltmieten zzgl. 19% gesetzl. MwSt. bei Abschluss einer Mietvertragslaufzeit länger als 10 Jahre. Optionsvereinbarungen werden der Laufzeit hinzugerechnet.
 
Die Provision bei Wohnungsvermietung beträgt zwei Netto-kaltmieten zzgl. 19% gesetzl. MwSt. (entspricht 2,38 Monatskalt-mieten). Diese ist bei Vertragsabschluss vom Besteller (oder auch Auftraggeber genannt) zu leisten. 

Das Mietrechtsnovellierungsgesetz ist seit dem 1.6.2015 durch die Bundesregierung in Kraft gesetzt und trägt seine Gültigkeit. 
 
Die Provision bei Abschluss eines Erbbaurechtvertrages beträgt 3% (zzgl. 19% gesetzl. MwSt.) - somit auch 3,57% - aus dem 10-Jahreserbbauzins. Bei Bestellung eines Vorkaufsrechtes beträgt die Provision 1% vom Verkaufswert des Grundbesitzes, zahlbar vom Berechtigten. 
 
Kommt es mit den Eigentümern (oder sonstigen Verfügungs-berechtigten) des angebotenen Objektes zu anderen Bedingungen (z.B.: Miete statt Kauf, Erbbaurechtsvertrag, Ersteigerung, Gründung gemeinsamer Projektgesellschaften, anderer Preis, andere Objektdaten, Arrondierung, etc.) oder bei einem anderen Objekt zu einem anderen Vertragsabschluss, gilt meine vorgenannte Provision als vereinbart und verdient.
 
Ich bin uneingeschränkt berechtigt, für den anderen Vertragsteil tätig zu werden. Wenn nichts anderes vereinbart ist, bin ich auf unbestimmte Zeit angewiesen.
 
Die Bereitstellung ist fällig und zahlbar bei Beurkundung bzw. bei Vertragsabschluss. Spätere Vertragsauflösung oder Nichteintritt des damit bezweckten Erfolges ist unschädlich. Bereitstellung  trifft zu, wenn es durch meine Tätigkeit zu einem Vertragsabschluss oder einem gleichstehenden Geschäft kommt. 
 
Meine sämtlichen Objektangaben gelten für die mir erteilten Informationen und wurden gewissenhaft wiedergegeben. Eine Gewähr für ihre Richtigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Zwischenverkauf, Zwischenvermittlung sowie Irrtum bleiben ausdrücklich vorbehalten. 

Teilweise Unwirksamkeit einzelner Geschäftsbedingungen erlöschen nicht die Gültigkeit der Übrigen.

Änderungen bedürfen der Schriftform. 

Die Firma JUST STAGED by Annette Rogler in Wendelstein haftet nicht für die Bonität der vermittelten Vertragsparteien. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Roth, soweit gesetzlich zulässig.
 
Annette Rogler
Stand 2019